PREMIERE

Rumpelstilzchen

Musikalisches Märchen nach den Gebrüdern Grimm

Für Kinder ab 5 Jahren

Oktober 2018 bis März 2019

Über dieses Stück:

„Ach wie gut, dass niemand weiß..."
Zauberhaft und zeitlos schön ist die Geschichte von Rumpelstilzchen.  

Ein Müller behauptet von seiner Tochter, sie könne Stroh zu Gold spinnen und will sie an den König verheiraten. Der König stellt ihr die Aufgabe, über Nacht eine Kammer voll Stroh zu Gold zu spinnen. Die Müllerstochter ist verzweifelt, bis ein kleines Männchen auftaucht und ihr im Tausch gegen ihr Halsband Hilfe anbietet und für sie das Stroh zu Gold spinnt. In der zweiten Nacht wiederholt sich das Gleiche und die Müllerstochter gibt ihren Ring her. Darauf verspricht der König dem Mädchen, sie zu seiner Frau zu nehmen, falls sie noch einmal eine Kammer voll Stroh zu Gold zu spinnen vermag. Diesmal verlangt das Männchen von der Müllerstochter, dass sie ihm ihr erstgeborenes Kind geben solle. In ihrer Verzweiflung geht sie auch auf diese Forderung ein. Sie glaubt nicht an den Tag, an dem das Männchen kommt, um das Kind zu holen. Ihr Kind darf sie nur behalten, wenn es ihr gelingt, den Namen des rätselhaften Männchens zu erraten...

In einer märchenhaften Bühnen-und Kostümausstattung und in einer eigens für das Papageno Musiktheater dramatisierten Fassung inszeniert H.-D. Maienschein eines der bekanntesten und beliebtesten Märchen der Gebrüder Grimm unter Verwendung vieler klassischer Kompositionen der Musikliteratur.