Die Biene Maja

Musikalische Abenteuerreise der lebenslustigen Biene nach dem Buch von Waldemar Bonsels mit Musik von Joseph Bayer, Johann Strauß u.a.

für Kinder ab 5 Jahren

Über dieses Stück:

"Aufwachen, Maja!" Mit einem lauten Knack öffnet sich die Bienenwabe in der Maja bislang selig geschlummert hat. Verwundert reibt sie sich die Augen und hüpft frohen Mutes in die Welt hinaus. Der Ernst des Lebens erreicht sie jedoch schnell. Eine fleißige Arbeitsbiene soll aus der kleinen Maja werden. Aber erst mal wartet die Bienen-Schulbank: Sie lernt die Namen aller Blumen, die den Nektar für den Honig spenden und erfährt vor welchen Feinden sie sich in Acht nehmen muss. Oh je, so viel Arbeit! Maja kann sich nicht so recht mit der neuen Rolle anfreunden. Es ist ja auch viel aufregender die Welt zu entdecken, anstatt sich auf die mühevolle Suche nach Nektar zu begeben. Maja beschließt spontan der Arbeit den Rücken zu kehren. Sie fliegt so hoch sie kann. Bloß weit weg. Eine abenteuerliche Reise beginnt, die Maja in bislang unbekannte Welten führt...

Für die kleinen Zuschauer wird der perspektivische Wechsel, der auf der Bühne vollzogen wird, spannend werden. Mit den Augen eines kleinen Insekts blicken Kinder auf übergroße Blüten und Gräser. Neben den Melodien weltbekannter Komponisten wie Edvard Grieg und Peer Gynt, verspricht der von Hans-Dieter Maienschein ausgearbeitete Sprechgesang ein farbenfrohes Theatererlebnis für Jung und Alt.

Das schreibt die Presse:

"Bewundernswert ist die Geschwindigkeit in der alle außer Maja ständig in verschiedene Rollen und Kostüme schlüpfen. [...] Gute Freunde sind nun mal das Wichtigste auf der Welt." (Frankfurter Rundschau)