PREMIERE

Rumpelstilzchen

Musikalisches Märchen nach den Gebrüdern Grimm

Für Kinder ab 5 Jahren

Dauer ca. 100 Minuten inkl. Pause

Oktober 2018 bis März 2019

Termine und Tickets

Über dieses Stück:

„Ach wie gut, dass niemand weiß..."
Zauberhaft und zeitlos schön ist die Geschichte von Rumpelstilzchen.  

Müller Großwort macht gern große Worte: drei Schwänze hätten seine Kühe, seine Äpfel seien groß wie Kürbisse und seine Hühner legten glatt Straußeneier. Auch wenn ihm niemand glaubt, selbst am Königshof sind seine Prahlereien stetiger Gesprächsstoff. Erst recht, als die Kunde geht, des Müllers schöne Tochter könne aus Stroh Gold spinnen. Das interessiert nun auch den König, dessen Schatzkammern leer sind. Er stellt das Mädchen auf die Probe – mit Erfolg. Eingesperrt in ein Turmverlies, macht sie das Unmögliche wahr. Was niemand weiß: nicht ohne fremde Hilfe. Wer aber hat ihr geholfen? Hieß er etwa Alfred? Zettel? Hammelswade? Rippenbiest? Schnürbein? Hinz? Kunz? Nimmersatt? Höllenriss? Fliegenpilz?...

In einer märchenhaften Bühnen- und Kostümausstattung und in einer eigens für das Papageno Musiktheater zugeschnittenen Fassung inszeniert H.-D. Maienschein eines der bekanntesten und beliebtesten Märchen der Gebrüder Grimm mit Musik von Wolfgang Amadeus Mozart.

Das schreibt die Presse:

"Das Bild vom wütend aufstampfenden Männlein ist durch die Märchensammlung der Brüder Grimm zum Teil der Kinderkultur geworden. In der zum Musiktheaterstück bearbeiteten Fassung [...] stehen jedoch nicht Wut und Hinterlist, sondern Humor und Beharrlichkeit im Mittelpunkt. [...] Immer wieder gelingt es dem Papageno-Theater, diese märchenhafte Magie mit wenig Mitteln zu entfalten. [...] In klaren und klug akzentuierten Sequenzen hat Maienschein das Stück entwickelt, so dass es auch für Vorschulkinder nachvollziehbar ist." (Frankfurter Rundschau)